Home » Hämorrhoiden » Was sind Hämorrhoiden?

Was sind Hämorrhoiden?

Wenn wir von Hämorrhoiden reden, dann meinen wir normalerweise schon den unangenehmen Teil: Hämorrhoiden Beschwerden.

Hämorrhoiden sind Blutgefäße, die ringförmig unter der Enddarmschleimhaut angelegt sind und dem Feinverschluss des Afters dienen. Jeder hat sie und das ist auch gut so. Normalerweise sind sie sie wie alle Venen recht dünn und wir fühlen sie nicht. Sie verrichten einfach ihre „Arbeit“.

Gesunder Darmausgang

Problematisch wird es nur, wenn sie anschwellen oder sich vergrößern. Dann kommen Schmerzen hinzu, sie können aufplatzen oder sich entzünden. Dies kann viele Ursachen haben.

Hämorrhoiden Grad 1

Einw Ursache ist beispielsweise das Pressen beim Stuhlgang: Wenn wir Verstopfungen haben oder wir uns keine Zeit lassen, dann kann durch den Druck, den wir aufbauen, die Vene anschwellen.

Auch wenn ein größerer Druck auf diesem Bereich lastet, wie bei einer Schwangerschaft oder bei starkem Übergewicht, dann kann der Abfluss des Blutes gestört werden.

Gerade das erste Auftreten von Hämorrhoiden kann manchmal nicht verhindert werden, weil man nicht weiß, was man falsch macht. Sind sie aber erst einmal da, muss man Gas geben und mit der Behandlung anfangen, denn wenn man dies nicht macht, kann es schon recht schnell zu einer Operation kommen. Und das will wirklich niemand: Sich für eine sinnlose Operation unter das Messer zu legen, nur weil man vorher monatelang geschlafen hat und aus Scham nicht zum Arzt gegangen ist. Ich kann mich auch an dieser Stelle nur wiederholen: Warten Sie nicht lange, sondern handeln Sie!

 

Merken

Comments are closed.